Vertonte Pressemitteilung
Wohnungsbau in NRW hinkt hinterher
artimg7639.jpg
 

Info: - LBS erhebt Wohnungsbauplanungen für NRW -

Original Pressemitteilung:
05.04.2012, Münster (LBS). Der Wohnungsbau in NRW belebt sich nur zögerlich: 2011 wurde der Bau von knapp 35.000 neuen Wohnungen genehmigt, 7,4 Prozent mehr als im Vorjahr. „Bundesweit ist der Zuwachs mit über 21 Prozent deutlich stärker ausgeprägt“, kommentiert Dr. Christian Schröder von der LBS in Münster.

Während deutschlandweit 2,4 Wohnungen je tausend Einwohner gebaut werden sollen, sind es in NRW nur 1,9. Zudem gibt es zwischen den Regionen deutliche Unterschiede. Mit 2,9 Einheiten auf tausend Einwohner liegt der Regierungsbezirk Münster sogar über dem Bundesschnitt. Es folgen die Bezirke Köln (2,3), Detmold (1,9) und Düsseldorf (1,6). Schlusslicht ist der Regierungsbezirk Arnsberg, der das östliche Ruhrgebiet, das Sieger- und Sauerland umfasst mit nur 1,35 geplanten Wohnungen auf 1.000 Bewohner, meldet die LBS.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Schröder
Tel.: 0251/412 5125
Fax: 0251/412 5222
E-Mail: christian.schroeder@lbswest.de
www.lbs.de/west/presse

E-Mail-Versand oder direkt speichern
Die Pressemitteilung als Audio-Beitrag stellen wir Ihnen zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Bei Bereitstellung per E-Mail-Versand unterliegt Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich dem Datenschutz und wird nur für interne Zwecke verwendet.
* = nur notwendig bei E-Mail-Versand